Zurück zur Übersicht
07.10.2019

Wasserexperten aus der Slowakei besuchen die GEH Wasserchemie

Ende September 2019 konnten wir besondere Gäste an unserem Produktionsstandort in Osnabrück begrüßen: Unter Führung von Frau Prof. Danka Barloková vom Lehrstuhl für Wasser und Umwelttechnik der Slowakischen Technischen Universität Bratislava besuchten uns 28 Ingenieurinnen und Ingenieure von Planungsbüros und Anlagenbauern der Wasseraufbereitung.

Der Kontakt zu Frau Prof. Barloková besteht schon seit mehreren Jahren, sie forscht beispielweise an der Entfernung von Antimonspezies aus Wasser mittels GEH. Umso mehr haben wir uns gefreut, Sie in Osnabrück begrüßen zu dürfen.

Um die Anwendung unserer Produkte in der Praxis erleben zu können, waren wir zunächst auf dem Klärwerk Eversburg bei den Stadtwerken Osnabrück zu Gast. Hier wird neben städtischem Abwasser auch das Sickerwasser einer Deponie behandelt, welches durch verschiedene organische Schadstoffe, aber auch Arsen belastet ist. Wir konnten zunächst die biologische Vorbehandlung besichtigen, bei der die organische Fracht des Abwassers reduziert wird. Anschließend wird das Wasser durch zwei parallel geschaltete Adsorber behandelt, die mit Hilfe von etwa 4.000 kg GEH das gelöste Arsen entfernen, so dass das Wasser zusammen mit dem städtischen Abwasser weiterbehandelt werden kann.

Dann konnten wir den Besuchern nach einer Stärkung mit Waffeln und verschiedenen Kaffeesorten die Produktion der GEH Wasserchemie zeigen und die Wirkungsweise unserer Produkte erläutern. Bei der anschließenden Diskussion wurden bestehende Anlagen in der Slowakei und Nachbarländern diskutiert, sowie auf neue Anwendungsgebiete eingegangen, beispielsweise die Vanadiumentfernung in der Trinkwasserherstellung und die Entfernung von Phosphat aus verschiedenen Abwässern.