Abwasser

  • Reinigung von industriellem und kommunalem Abwasser
  • Sanierung von Grundwasseraltlasten
  • Aufbereitung und Behandlung von Prozesswasser
  • Behandlung von Deponiesickerwasser

Das Grundwasser schützen: GEH® entfernt Schwermetalle aus Abwässern aller Art – unerheblich davon, ob sie aus kommunalen Systemen oder Gewerbestandorten stammen.
In der industriellen Anwendung hat sich GEH ® da bewährt, wo Unternehmen anfallendes Prozesswasser von Schwermetallen befreien müssen, bevor sie es dem Wasserkreislauf wieder zuführen dürfen. Auch bei der Reinigung von Deponiesickerwasser und bei der Altlastensanierung kann GEH® zum Einsatz kommen. Kommunen können mit GEH® schädliches Phosphat aus dem Abwasser eliminieren und so die Eutrophierung ihrer Gewässer vermeiden.

GEH® zur Entfernung von

Arsen
As
Kupfer
Cu
Molybdän
Mo
Blei
Pb
Antimon
Sb
Uran
U
Vanadium
V
Zink
Zn
Wasserstoffperoxid
H2O2
Schwefelwasserstoff
H2S
Phosphat
PO4
Silikat
SiO4

Eigenschaften

Chemische Zusammensetzung β-FeOOH und Fe(OH)3
Trockensubstanzgehalt 58 % (± 10 %)
Eisengehalt, bezogen auf Trockensubstanz 600 g/kg (± 10 %)
Korngrößenbereich 0,2 - 2,0 mm
Anteil Überkorn < 10 %
Summe Unterkorn + Überkorn < 20 %
Schüttdichte, rückgespült 1150 kg/m3 (± 10 %)
Spezifische Oberfläche (BET-Methode) ca. 300 m2/g

Für weitere Informationen stehen folgende Downloads für Sie bereit

Sie haben Fragen oder brauchen eine schnelle Antwort? Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

* Pflichtfeld