Abwasser

  • Reinigung von industriellem und kommunalem Abwasser
  • Sanierung von Grundwasseraltlasten
  • Aufbereitung und Behandlung von Prozesswasser
  • Behandlung von Deponiesickerwasser

Das Grundwasser schützen: GEH® entfernt Schwermetalle durch Adsorption aus Abwässern aller Art – unerheblich davon, ob sie aus kommunalen Systemen oder Gewerbestandorten stammen.
In der Industrie hat sich granuliertes Eisenhydroxid da bewährt, wo Unternehmen anfallendes Prozesswasser von Schwermetallen befreien müssen, bevor sie es dem Wasserkreislauf wieder zuführen dürfen. Auch bei der Reinigung von Deponiesickerwasser und bei der Altlastensanierung kann GEH® zum Einsatz kommen. Kommunen können mit GEH® schädliches Phosphat aus dem Abwasser eliminieren und so die Eutrophierung ihrer Gewässer vermeiden.

GEH® zur Entfernung von

Arsen
As
Kupfer
Cu
Molybdän
Mo
Blei
Pb
Antimon
Sb
Uran
U
Vanadium
V
Zink
Zn
Wasserstoffperoxid
H2O2
Schwefelwasserstoff
H2S
Phosphat
PO4
Silikat
SiO4

Eigenschaften

Chemische Zusammensetzung β-FeOOH und Fe(OH)3
Trockensubstanzgehalt 58 % (± 10 %)
Eisengehalt, bezogen auf Trockensubstanz 600 g/kg (± 10 %)
Korngrößenbereich 0,2 - 2,0 mm
Unterkorn-Anteil < 10 %
Summe Unterkorn + Überkorn < 20 %
Schüttdichte, rückgespült 1150 kg/m3 (± 10 %)
Spezifische Oberfläche (BET-Methode) ca. 300 m2/g

Für weitere Informationen stehen folgende Downloads für Sie bereit

Sie haben Fragen oder brauchen eine schnelle Antwort? Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

* Pflichtfeld